Aufbau einer guten Navigation

Erfahrungen zeigen, dass Besucher erschlagen werden, wenn sie auf eine Webseite kommen, die eine Navigation hat, in der scheinbar alle Seiten in die Hauptnavigation gepackt worden sind. Wer nicht auf einen Blick erfassen kann, was eine Webseite zu bieten hat ist schnell wieder weg.

1. Punkt - Nicht mehr als 5 bis 10 Hauptseiten

Du solltest daher nicht mehr als 5 bis 10 Hauptnavigationspunkte anlegen. Alle anderen Seiten solltest du als Unterseiten anlegen. Wenn jede deiner Hauptseiten nur 5 Unterseiten hat und jeder der Unterseiten hat selbst wieder 5 Unterseiten, dann kannst du damit bereits 310 Seiten anlegen (10 Hauptseiten, 50 Unterseiten und 250 Seiten auf Ebene 3.
Achte darauf, dass alle Navigationspunkte der Hauptnavigation in eine Reihe passen. Je länger deine Seitennamen und je mehr Navigationspunkte umso mehr Platz brauchst du zum Darstellen. Du kannst einen gewissen Einfluss über die Schriftart und Schriftgröße der Navigation ausüben. Du solltest aber lieber etwas „Luft“ lassen, um sicher zu stellen, dass die Hauptnavigation nicht umbricht. Unser System sorgt zwar dafür, dass die Navigation korrekt funktioniert, auch wenn die Navigationspunkte in zwei Reihen angezeigt werden. Besser ist es aber in jedem Fall, nur so viele Navigationspunkte auf der Hauptebene zu lassen, dass diese auch vernünftig angezeigt werden kann und nicht umbricht.

2. Punkt - Aussagekräftige Seitennamen

Verwende kurze auf das Thema der Seite bezogene Seitennamen, damit dein Besucher sofort weiss, was ihn auf der Seite erwartet. Nichts ist frustrierender als enttäuscht zu werden. So schnell wie dein Besucher eine Seite aufruft, die etwas anderes enthält, als was der Name verspricht, so schnell ist er ganz weg von deiner Webseite und kommt wahrscheinlich nicht wieder.

3. Punkt - Sinnvoll angeordnete Unterseiten

Nicht jede Hauptseite muss eine Unterseite haben. Lege Unterseiten immer aus der Sicht deiner Besucher an. Stelle dir die Frage, wie kann ich erreichen, dass meine Besucher alle Inhalte schnell und zuverlässig aufrufen können ohne lange suchen zu müssen. Sortiere die Inhalte deine Seite und benenne auch die Unterseiten so, dass deine Besucher sich schnell zurechtfinden.
In der Seitenverwaltung kannst du schnell und effektiv jederzeit Seiten umstellen und neu ordnen. Lege einfach alle Seiten an, die du brauchst und sortiere diese dann in der Seitenverwaltung. Schreibe dann die Inhalte zu den Seiten und wenn du dann deine Seitennavigation prüfst und feststellst, dass man etwas ändern muss, kannst du jederzeit in der Seitenverwaltung vorhandene Seiten verschieben und sogar umbenennen.