Wie schon auf der Einleitungsseite erwähnt, hat eine eigene Domain eine Menge Vorteile. Die Besucher deiner Webseite erreichen dich über eine aussagekräftige Adresse. Dein Webauftritt wirkt seriöser, insbesondere wenn du eine geschäftliche Webseite hast. Man erkennt (hoffentlich) schon am Namen der Domain, worum es bei deiner Webseite geht. Und letztlich ist eine eigene Domain kürzer, da so gut wie alle kostenlosen Webbaukästen in der Gratisversion nur Subdomains erlauben, was bedeutet an deinem Wunschnamen ist immer noch eine Domain des Anbieters "angehängt".

Die wichtigsten Domain-Endungen

Im deutschsprachigen Raum sind folgende Domains üblich:

de = Deutschland. Für alle, die einen deutsche Wohnsitz haben.

at = Österreich. Für User, die in Österreich leben.

ch = Schweiz. Für Schweizer Staatsbürger

 

Allgemeine Domain sind

com = für gewerbliche Webseite, für jeden frei zugänglich

org = für nichtkommerzielle Organisationen und Vereine, für jeden frei zugänglich

info = für allgemeine Informationen, für jeden frei zugänglich

int = für internationale Organisationen

eu = für Europa

net = frsprünglich für Netzverwaltungseinrichtungen, heute frei für jeden

biz = für Unternehmen

Es ist inzwischen erlaubt, deutsche Umlaute in einem Domainnamen zu haben. Du kannst also jetzt auch eine Domain wie www.mückenstich.de bestellen