Schlagwörter und Ordner

Schlagwörter

Schlagwörter, auch Tags genannt, helfen dir, deine Produkte zu organisieren. Du hast darüber hinaus die Möglichkeit, ganz gezielt bestimmte Produkte mit bestimmten Tags, zum Beispiel dem Tag "Aktionspreis" oder "Weihnachtsangebot" auf deiner Seite zu präsentieren. Ein Produkt kann beliebig viele Tags bekommen. Dabei wird automatisch dafür gesorgt, dass jedes Schlagwort nur einmal für ein Produkt benutzt werden kann.

Oben siehst du ein Produkt, welches drei Schlagwörter besitzt, nämlich "Rubin", "Gold" und "Ring" (7).  Du kannst so viele Schlagwörter verwenden wie du möchtest. Der Sinn dieser Schlagwörter besteht darin, mehrere Produkte zu einer Gruppe zusammenzufassen, damit ein Kunde zum Beispiel nur Goldschmuck sieht oder nur Ringe. Die Schlagwörter sind die einzige "Verbindung" eines Produkte zu den Ordnern. Löscht du ein Schlagwort aus einem Produkt "vergisst" der Ordner, der dieses Schlagwort benutzt, sofort das entsprechende Proodukt.

Ordner

Üblicherweise haben Shops Kategorien und dann werden Produkte mit einer oder mehreren Kategorien verknüft. Das erscheint im ersten Moment einfach. Ist aber sehr unflexibel. Unser Shop geht einen anderen Weg. Unsere "Kategorien" werden daher Ordner genannt. Unten siehst du die Verwaltung von Ordnern. Du kennst sicher den Begriff Ordner von deinem Computer. In einem Ordner kannst du beliebig viele Dateien ablegen und natürlich auch Ordner, die dann wieder Dateien und Ordner enthalten können. 

 

Ordner in deinem page4 Shop können aber noch mehr. Sie können auch Ordner enthalten und man kann in Ordner Schlagwörter ablegen. Zusätzlich enthalten Ordner Regeln, die du festlegst und die bestimmen, was der Ordner mit den Schlagwörtern machen soll. Unten siehst du einen Screenshot der Shopverwaltung mit den neuen Ordnern. Die Ansicht ist ähnlich wie die Seitenverwaltung. Befindet sich ein Ordner in einem anderen Ordner, dann wird er eine Ebene nach rechts gerückt und an den Hauptordner angehängt. Befinden sich mehrere Ordner im selben Hauptordner dann "hängen" diese alle eine Ebene tiefer oder optisch eben nach rechts eingerückt am Hauptordner. Mit der Maus kann man die "Position" von Ordnern verändern. Möchtest du zum Beispiel im Bild unten den Ordner "Ketten" in den Ordner "Sonderangebote" legen verschiebst du den Eintrag, welcher den Ordner darstellt nach rechts und zwar um zwei Ebenen bis er "am" Order "Sonderangebote" andockt. Mehr gleich weiter unten.

 

1) Alle Ordner sind unter einem eigenen Tab erreichbar, so wie Produkte oder Bezahlmethoden. Rechts hast du die Übersicht (2) über alle Ordner. Diese sieht anders aus als zum Beispiel die Übersicht von Produkten. Du erkennst eine Baumstruktur (4) und kannst mit einem Button (3) neue Ordner anlegen und diese dann bearbeiten (5).

Die Baumstruktur gibt die Verschachtelung der Ordner wieder und ist wichtig, damit im Frontend, also den Bereich, den deine Kunden sehen, eine Kategorie-Navigation aufgebaut werden kann.

Ordner bearbeiten und Regeln erstellen

Grundsätzlich hat ein Ordner einen Namen (1) und Regeln (3). Außerdem kann man bestimmen, ob die Produkte in Unterordner auch angezeigt werden sollen, wenn man den Hauptordner auswählt. Dazu ein Beispiel:

 

Produkte der Unterordner anzeigen

Stell dir vor, du hast einen Hauptordner "Damenbekleidung" und in diesem sind die Ordner "Kleider", "Hosen" und "Schuhe. Im Hauptordner hast du keinerlei Regel vergeben und auch keine Tags ausgewählt, da Tags immer zu einer Regel gehören. In den Unterordnern hast du jeweils eine Regel welche ein Schlagwort enthält entsprechend dem Namen des Ordners, also "Kleider", "Hosen" und "Schuhe".  In deiner Produktverwaltung hast du 35 Kleider, 50 Hosen und 80 Schuhe angelegt.  Wenn du jetzt den Hauptordner "Damenbekleidung" so eingestellt hast wie oben im Bild, also aktiviert, dass die Produkte der Unterordner angezeigt werden, dann zeigt der Shop, wenn man auf den Hauptordner "Damenbekleidung" klickt auf der rechten Seite alle Produkte aus allen drei Unterordnern an, also die 35 Kleider, die 50 Hosen und die 80 Schuhe, insgesamt also 165 Produkte. Klickst du dann auf den Unterordner "Schuhe" werden nur die 80 Schuhe angezeigt. Ebenso werden, wenn du auf den Ordner "Hose" klickst natürlich dann nur die Produkte dort angezeigt usw.

Schaltest du diese Funktion aus, dann werden keine Produkte angezeigt, wenn du auf den Hauptordner klickst, es sei denn, im Hauptordner befindet sich eine Regel und entsprechende Schlagwörter.

Wie arbeitet man mit Regeln?

Bevor wir das erklären sollten wir uns klarmachen, was Ordner genau sind und in welcher Beziehung Ordner zu Produkten stehen. Ordner dienen dazu, mit Hilfe von Schlagwörtern und Regeln Produkte "aufzunehmen" die angezeigt werden, wenn man den Ordner "aufruft". 

 

Was ist darunter zu verstehen? Deine Kunden haben natürlich keinen Zugriff auf deine Shop-Verwaltung. Wir brauchen also im Front-End, also dort, wo Kunden deinen Shop besuchen eine Möglichkeit, die Ordner zu benutzen oder zu nutzen. Wie du schon gesehen hast sind die Ordner in der Verwaltung wie ein Seitenbaum aufgebaut, wie eine Navigation.

 

Wir brauchen also eine Navigation für den Shop. Diese Navigation holt sich alle Informationen aus deiner Shop-Verwaltung und zu jedem Ordner wird in der Navigation ein Eintrag angelegt. So wie jeder Seite im Seitenmanager letztlich einen Eintrag in der Seitennavigation repräsentiert. Dein Kunde kann diese Navigation dann bedienen wie die Seiten-Navigation auf deiner Homepage.

Klickst du auf deiner Webseite auf einen Eintrag in deiner Navigation, zum Beispiel auf den Eintrag "Impressum" wird die Seite aufgerufen, auf der du dein Impressum eingebaut hast.

Klickt ein Kunde auf einen Eintrag in der "Ordner-Navigation" wird der "Inhalt" des Ordners angezeigt bzw. es werden die Regeln geprüft und dann anhand der Regeln die entsprechenden Produkte in einer Übersicht dargestellt.

 

Es gibt zwei Navigation. Zum einen gibt es einen in Kürze einen Content, also ein Inhaltselement. Dieses Element kannst du in der Sidebar einbauen, wenn du eine aktiviert hast. Zum anderen ist eine Navigation direkt in das Shop-Template eingebaut und wird dann links von den Produkten angezeigt.  Neben der Navigation haben wir noch eine Pfad-Ansicht entwickelt, die oben im Shop eingeblendet wird und deinen Kunden zeigt, wo sie sich gerade befinden.

 

Die Regeln

Wir haben versucht, die Regeln ganz einfach zu halten was die Bedienung betrifft. Die Erklärung der Regel geschieht direkt in der Regel. Wie du oben im Bild bei der Regel Nummer (#) 1 sehen kannst, beginnt die Regel mit einem Satz, der genau erklärt, was die Regel macht:

"In diesem Ordner sollen alle Produkte angezeigt werden, die .....  mindestens eines ... der folgenden Schlagwörter enthalten"

Das ist also die Regel. Du kannst jetzt beliebig viele Schlagwörter zu der Regel hinzufügen. Aktuell ist dort nur "Sonderangebot" du könntest aber auch hinzufügen "Restbestand", "Angebot" oder was auch immer. 

Der Ordner prüft sich nun alle Produkte an um zu erfahren, welche Schlagwörter hinterlegt sind. Jedes Produkt, das mindestens eines der hinterlegten Schlagwörter hat wird in den Ordner aufgenommen. Mindestens bedeutet, ein Produkt kann natürlich auch alle der hinterlegten Schlagwörter haben, um vom Ordner "eingesammelt" zu werden.

 

Du kannst nun beliebig viele Regeln zu einem Ordner hinzufügen und alle Regeln werden nacheinander abgearbeitet. Im Bild siehst du eine zweite Regel: "Zusätzlich sollen in diesem Ordner alle Produkte angezeigt werden, die ..... alle ..... der folgenden Schlagwörter enthalten.

Diese Regel erwartet also, dass ein Produkt alle Schlagwörter hat um "eingesammelt" zu werden. In diesem Fall also "Testtag1" und "Brosche". Natürlich kann das Produkt selbst noch weitere Tags oder Schlagwörter besitzen. Diese beachtet der Ordner nur dann, wenn es eine Regel gibt, die Bezug auf eines der zusätzlich vorhandenen Schlagwörter nimmt.

 

Die Beziehungen

Wichtig ist zu wissen, dass die Produkte nicht wissen, in welchem Ordner sie angezeigt. Sie kennen schlicht die Ordner nicht. Im Produkt gibt es nur Schlagwörter, keine Option einen Ordner auszuwählen. Andere Shop bieten die Option, dass ein Produkt direkt einer Kategorie zugeordnet wird. Das gibt es bei page4 nicht und dass ist auch nicht nötig. Diese Arbeit übernehmen die Ordner. Die Ordner haben Zugriff auf alle vorhandenen Schlagwörter und anhand der Regeln durchsuchen sie selbstständig alle Produkte, um sich dann die jeweils passenden Produkte zu "holen".  Du kannst in einem Ordner natürlich auch neue Schlagwörter anlegen. In diesem Fall musst du dann nachträglich Produkte mit dem neuen Schlagwort versehen um eine Verbindung zu dem entsprechenden Ordner herzustellen.

Ein Produkt kann in beliebig vielen Ordnern gleichzeitig sein. Verantwortlich dafür sind die Regeln und die Schlagwörter.

 

Der Hauptordner "Alle Produkte"

Ohne die Navigation und Ordner wurden bisher alle Produkte auf einer Seite angezeigt. Diese Funktion ist weiterhin vorhanden. Wenn man die Navigation der Ordner aktiviert hat gibt es einen "Ordner" mit dem Namen "Alle Produkte". Klickt man darauf, werden alle Produkte in einer Übersicht angezeigt. Dieser "Ordner" ist virtuell. Er kann weder umbenannt werden noch enthält er Regeln oder Schlagwörter. 

 

Optionen für die Navigation  der Ordner

 In der Ansicht für deine Kunden werden die Ordner als Navigation dargestellt und zwar links neben der Produktübersicht. Oberhalb davon gibt es ein Element zum Anzeigen eines Navigations-Pfades. Darüber sieht ein Kunde genau, wo er sich befindet. Unterhalb der Shopdarstellung ist ein Bereich in dem alle notwendigen Links angezeigt werden können. Alle diese drei Elemente kann man in den Einstellungen im Shop getrennt an- oder ausschalten.